Durch einige persönliche Ereignisse und nach vielen ermutigenden Gesprächen mit Freunden und Kollegen, wurde mir klar, dass mein Weg nur dahin führen kann, meine Liebe zu meinem Handwerk, ja ich würde sogar so frech sein und behaupten, auch die Verbundenheit meiner Vorfahren (Urgroßvater, Großväter und Vater), meines Lehrherren Josef Angelmayer und vieler meiner Kollegen die ich in all meinen Wanderjahren getroffen habe, denjenigen zur Verfügung zu stellen, die aus welchen Beweggründen auch immer, auf der Suche nach der alten Wiener Backtradition, auf der Suche nach schon fast in Vergessenheit geratenen Rezepturen, Herstellungsweisen und handwerklichen Praktiken, sind!