…. Michael Mantl-Mussak

Genau das ist es, meine Damen und Herren! Wilhelm Ehrenfelder, mein erster Küchenchef und gleichzeitig der letzte meiner vier grandiosen „Lehrherren“ hat vor gut 33 Jahren zu mir gesagt: „Mantl-Mussak, die Leute da draußen, verzeihen kleine kulinarische Fauxpas nur dann von uns, wenn Dein Dessert, zu einem wohlschmeckenden und optisch gelungenen Abschluß wird“

Und genau das ist der Punkt! Den Geschmack, nie, nie, niemals der Optik zu unterwerfen und doch das Auge des Gastes, so gut wie nur irgendwie möglich, damit zu verwöhnen. Die Kür, als erfolgreicher Abschluß, der Pflicht. Zur Besänftigung? Vielleicht …. oder vielmehr als das, welches beim Nachhause Gehen in Erinnerung bleibt! Gelungen dann, wenn sich Ihre Freunde, Ihre Gäste, vor dem Schlafen gehen, ihre Zähne nicht putzen, um sich dieses Geschmackserlebnis in zart süß oder vielleicht auch in fruchtig herb, bis zum Erwachen am nächsten Morgen, unbedingt bewahren wollen. Eine Erinnerung, mit der man(n und frau) Ihrer nächsten Einladung gerne wieder Folge leisten wird.

Backen meine Damen und Herren, funktioniert wie in der Liebe nur mit viel Gefühl, gelebten Emotionen und einer sehr guten Rezeptur, die man nicht nur lesen können muss, sondern die man vielmehr richtig interpretieren können sollte. Genau das unterscheidet einen sehr guten Zuckerbäcker, eine hervorragende Köchin oder einen charmanten Gastgeber von einer guten Zuckerbäckerin, einem ambitionierten Koch oder einer netten Gastgeberin …… es ist nicht das Können!, es ist das gefühlvolle Interpretieren!!

Letztendlich gebe ich gerne zu, spielt auch die eigene Tagesverfassung, die Ausstattung der Küche bzw. der Backstube und ganz wichtig, das vorhandene Werkzeug und die eingekauften Rohstoffe, eine nicht minder mitentscheidende Rolle. Die Tagesverfassung Ihrer Gäste, die entscheiden oder lenken jedoch Sie ganz gewaltig mit all dem, von Ihnen kredenztem. Zuletzt noch ein weiterer wichtiger Tip. Der Geschmack und die Optik Ihrer Speisen ist leider nur einer von zwei Erfolgsgaranten. Das richtige Präsentieren – Porzellan, Schälchen, Besteck, Tischdekoration. etc. – Ihrer Speisen, ist der zweite nicht minder gewichtige Erfolgsgarant!

In diesem Sinne, gutes Gelingen bei der Pflicht und viel gefühlvolle Freude bei der Kür, ob als charmante Gastgeberin oder charmanter Gastgeber, Privat wie auch im Beruf,

Ihr

Michael Mantl-Mussak

Ihr

Wiener Zuckerbäcker