Da durch die vielen Tätigkeiten, auf der Baustelle von BackenMitDir.at und die weitere Planung und Vergabe des Innenausbau, für mich derzeit keine Zeit verbleibt, um bei Kolleginnen und Kollegen vorbei zu schauen, möchte ich Sie gerne auf einen kurzen Besuch zu mir einladen! Ich werde Ihnen, meine Damen und Herren und auch Euch, liebe backbegeisterte Mädels und Jungs, in meinem nachfolgenden Beitrag, die Herführung des familieneigenen Marmorgugelhupfrezeptes, das schon mein Großvater Franz Mantl-Mussak und mein Vater Walter Mantl-Mussak, in der Backstube verwendet hatten, in meiner ureigensten Art so präsentieren, dass es auch für die weniger geübten „Zuckerbäcker & Zuckerbäckerinnen“ unter Ihnen bzw. unter Euch, möglich sein sollte, dieses ohne große Mühen, nachbacken zu können.


Doch vorerst möchte ich, aus aktuellem Anlass, dem Flugzeugabsturz in den französischen Alpen, meine tiefste Bestürzung und mein größtes Unverständnis zum Ausdruck bringen, wie mit der Tat von Einzelnen, ob aus persönlichen oder auch ideologischen Hintergrund, in den letzten Jahren, immer mehr unschuldige Menschen, mit in den Tod gerissen werden.

im Gedenken an die Unschuldigen

im Gedenken an die Unschuldigen

Wenn ich mir, als aufmerksamen Zuseher und Zuhörer des Weltgeschehen, für solche Taten, keinerlei Erklärung mehr geben kann und mir alleine bei dem Gedanken an dem Geschehenem Übel wird, wie müssen sich erst die Angehörigen, die Mütter, die Väter, die Partner, die Geschwister, die Freunde und all die Liebenden, derer fühlen, die ohne deren eigenem Zutun, ohne jedweglichem Verschulden, nur durch den grausamen Zufall an dem Ort des Unfassbaren zu sein, in den Tod mitgerissen werden. Ich kann meine tiefe Trauer darüber, kaum in Worte fassen,

Michael Mantl-Mussak


Wenn Sie sich, die nachstehenden Videos zur Herstellung des Marmorgugelhupf ansehen, dann ist mir im Moment vor allem eines wichtig: „Ihnen allen, möglichst viel Hilfestellung und Informationen rund um das Thema, in diesem Fall „Backen“ zu geben!“ Für die Zukunft ist natürlich auch die Qualität der Videos, in Ton und Bild, ein ganz wichtiger Faktor. Für heute steht alleinig der fachliche Aspekt im Mittelpunkt und daher bitte ich Sie wieder, um Nachsicht. Keine Szene wurde zweimal gefilmt, Versprecher bleiben daher Versprecher und Unschärfen bleiben Unschärfen. Aber – und da habe ich gerade eine ganz liebe Mail von einer Kollegin als Bestätigung bekommen, die Informationen die ich Ihnen damit geben möchte, die stimmen!

Einleitung, Infos und Vorbereitungen!

Die Buttermasse!

Die Eischneemasse!

Die Herführung bzw. das Zusammenführen beider Massen und aller weiteren Zutaten!

Das Backen und Infos zur Ausfertigung!

Tipps aus der Backschule!

Einige kurze Tipps für meine fortgeschrittenen Leser & Leserinnen!

Wieviel Marmormasse der Gugelhupf enthalten soll, entscheiden letztendlich Sie selbst. Ob Sie 1/3, 1/4 oder nur 1/5 der fertigen Masse mit Kakao einfärben, bleibt Ihrem Wunsch, nach mehr Biskuit oder mehr Marmor, überlassen. Natürlich können Sie zum Beispiel aus dem Marmorgugelhupf einen Nußgugelhupf machen. Nehmen Sie statt der Menge Kakao einfach geriebene Nüsse (welcher Art auch immer). Bitte in diesem Fall, nicht mit etwas Milch anrühren, sondern einfach, nachdem Sie das Mehl mit dem Backpulver durch gesiebt haben, zum Mehl dazu mischen. Das selbe können Sie mit gemahlenen Mohn machen – dann haben Sie einen gschmackigen Waldviertler Mohngugelhupf (mit ein oder zwei Löffeln Honig in der warmen Milch!) oder gehackte Kochschokolade (nicht zu fein!) statt der Menge Kakao. Einfach unter das Mehl mischen und schon haben Sie einen herrlichen Bisquitgugelhupf mit feinen Schokostückchen. In diesem Fall bitte als Aroma nur Vanille nehmen (Salz, als Geschmacksträger natürlich immer!) und keine normale Schokolade verwenden, denn in dieser ist zuviel Kakaobutter enthalten und wir wollen ja möglichst viel zartschmelzendes schokoladiges!

Ich wünsche Ihnen, gutes Gelingen und eine schöne wohlschmeckende Jause, vielleicht im Kreise der Familie oder mit Freunden und warum auch nicht, alleine vor dem Fernseher unter der Kuscheldecke mit einem guten Film, Ihr

Michael Mantl-Mussak