Schmerstrudelteig

Am 12.12.2020 hatte ich eine Anfrage, in meinem Mail Postfach! Eine Anmeldung zum Blätterteigseminar von Manuela, für Ihren Mann Walter. Und eigentlich war es nicht der Blätterteig, den Walter mit mir in einem persönlichen Workshop herführen wollte, sondern einen alten Verwandten des Blätterteig, nämlich den Schmerstrudelteig.

Backstube en vogue

Im August 2018, habe ich mir ein A4 Blatt Papier in meinem Büro, vor die Nase geklebt. Darauf steht geschrieben: Die Wiener bzw. Österreichische Torten- & Mehlspeisenkultur, braucht nicht neu erfunden und schon gar nicht, durch eine andere ersetzt zu werden. Aber es ist durchaus legitim, die Wiener bzw. Österreichische Torten- & Mehlspeisenkultur, neu zu

Linzerkipferl oder auch nicht!?

..... das ist die Frage, die ich nicht mir stelle, sondern Ihnen, meine lieben backinteressierten Leserinnen und Leser! Und bevor ich hier und jetzt, großes über Teekipferl, mürbe Kipferl oder eben auch Linzerkipferl, rezitiere - stelle ich Ihnen lieber gleich meine Quizfrage, die wie folgt lautet: "Warum sind eigentlich, meine Linzerkipferl KEINE Linzerkipferl" Wenn Sie

Annatorte oder …..

..... 5 1/2 taffe Mädels und ein meisterlicher Fauxpas! Es waren einige schöne, lustige und genußreiche Seminarstunden bei Backen mit Dir. Und über hervorragende Mitarbeit, tolle Aufmerksamkeit und bestes Können, konnte ich mich von Anfang bis zum Ende nicht beklagen. Also eigentlich alles Perfekt, wäre mir da nicht ein kleiner aber folgenschwerer Fehler passiert, auf

Petra & Julien

Petra & Julien – das klingt für mich ein bisschen wie Meg Ryan und Tom Hanks in „e-m@il für Dich“! Eine süße Liebesgeschichte die in Santiago de Compostela begonnen hat, allen Entfernungen zwischen Paris und Mönchengladbach trotzen konnte und letztendlich auch den Weg zu Backen mit Dir nach Langenzersdorf, am Stadtrand von Wien, gefunden hat.

Salzburg, Südkorea, Krapfen, Millirahmstrudel, Teegebäck, ……

Nur einige Stichwörter, die perfekt zu 3 persönlichen Workshops passen, die Jisun und Andreas Jung mit mir durchwandert hatten. Natürlich mit all meiner fachlichen Unterstützung, mit den original Rezepturen meiner Familie und mit vielen Beispielen, wie´s sehr gut funktioniert und auch mit einigen Beispielen aus meinem persönlichem Fehlerarchiv, wie man´s nicht machen sollte.