BACKEN

Eine Rezeptur z.B.: für Sachertorten, kann man einfach nur ablesen oder man empfindet auch schon sehr genau, welche Zutaten, wie und wann verarbeitet und vermengt werden müssen. Wichtig beim Backen ist auch, dass man generell den Geschmack ganz klar der Optik überordnet! Wenn ich heute Backjournale oder neue Bücher über´s moderne Backen durchblättere, muss ich immer wieder feststellen, wie wenig der Geschmack zählt und wie wichtig die Optik geworden ist.

Oder auf einen ganz einfachen Nenner gebracht, für die Optik werden heute jede Menge Euronen hingeblättert, beim Geschmack wird eingespart wo es nur geht!

Wissen Sie, ich nasche für mein Leben gerne. Ich will ein schönes Stück Süß kaufen können, dass dann noch mindestens 3 x so gut schmeckt, wie es aussieht.  Auch muss ich eine eindeutige Geschmacksnote heraus schmecken können, an die ich mich auch noch nach Wochen gerne erinnere. Letztendlich muss ich nach der Verkostung auch noch ein bisschen verliebt sein, in dieses Stück Süß. Wenn dem so ist, werde ich es wieder kaufen, dieses schöne, geschmacklich so verzückende Stück Süß.

Und sehen Sie, bei Backen mit Dir schließt sich wieder der Kreis. Denn mit mir gemeinsam, können Sie noch das eine oder andere schöne, geschmacklich so verzückende Stück Süß herstellen. Nach alten Rezepturen und mit den hierfür richtigen Rohstoffen. In einer wunderschönen kleinen Backstube. Genau am Fuße des Bisamberg in Langenzersdorf bei Wien.

Vorschläge für Ihren persönlichen Workshop:

Die Kursgebühr ist für Ihren persönlichen Workshop immer inkl. 20 Prozent Umsatzsteuer angeführt und immer inkl. aller Rohstoffe, Rezepturen, Fachanleitung, Tipps & Tricks, Verpackung und natürlich aller Getränke während der Workshop-Dauer.

Sehr gerne schenke ich Ihren Backwunsch meine ungeteilte Aufmerksamkeit, möchte Sie aber gleichzeitig auf die Möglichkeit aufmerksam machen, das Sie noch zwei liebe Menschen Ihrer Wahl mit einladen können.

Bis dahin, Ihnen alles Gute!

 

Annatorte

Kursdauer: ca. 4 Stunden

Beschreibung: Erklärung der Rezeptur im Detail und gemeinsames Herstellen von Schokobisquiteböden nach Wiener Art.

Kochen einer feinen Parisercreme zum Füllen und Herführen einer Tortentränke mit Läuterzucker.

Ganz wichtig und besonders im Focus ist natürlich auch die Erzeugung des speziellen Rollnougat, zum Eindecken und Legen des berühmten Fächer aus dieser Nougatmasse.

Kursgebühr persönlicher Workshop: Euro 264,00 (inkl. Euro 44,00 USt)


ESTERHAZYTORTE oder -schnitte

Kursdauer: ca. 4  Stunden

Beschreibung: Erklärung der Rezeptur im Detail und Herstellung der berühmten Esterhazytortenblätter.

Gefüllt werden diese dann, zumindest bei mir, mit einer sehr feinen Dotteroberscreme.

Nach einer kurzen Kühlphase wird letztlich die Oberfläche mit lippenwarmen Fondant glasiert und das spezielle Esterhazymuster mit Spritzschokolade aufgebracht.

Der Tortenand wird dann noch mit zart gerösteten Mandelblättchen eingestreut.

Kursgebühr persönlicher Workshop:  Euro 264,00 (inkl. Euro 44,00 USt)


Briochestriezel

Striezel / Michael Mantl-Mussak / Backen mit DirKursdauer: ca. 2 1/2 Stunden

Beschreibung: leckerer feiner Germteig (Hefeteig), dem während der Herführung nie kalt werden sollte! Je nach Wunsch mit Rosinen (in Rum gebeizt) oder auch ohne.

Nach der Gare und somit noch vor dem Backen wird der geflochtene Striezelteig mit einer dünnen Ei-/Milchmischung bestrichen und gut mit Hagelzucker bestreut.

Das Backblech bzw. Backpapier wird dann noch etwas mit Wasser beträufelt und der Striezel darauf goldgelb gebacken.

Ein wunderbares Gebäckstück für die Jause oder zum Frühstück!

Kursgebühr persönlicher Workshop: Euro 144,00 (inkl. Euro 24,00 USt)


Bisquitroulade (feine saftige Masse mit Dotter)

bisquitroulade / backen mit / Michael Mantl-MussakKursdauer: ca. 1 1/2 Stunden

Beschreibung: Einfach und bis heute unverändert, nach einer Rezeptur meines Großvaters, Franz Mantl-Mussak.

Eine warm und kalt geschlagene feine saftige Bisquitemasse mit extra Dotterzugabe.

Nach dem Backen, wird der Bisquitefleck sofort mit Marillenmarmelade bestrichen und eingerollt.

 

Kursgebühr persönlicher Workshop: Euro 96,00 (inkl. Euro 16,00 USt)


Grand AUSTRIAN & VIENNIESE bake SPECIAL

Lessons in german (austrian) and / or english language

length of course: 1 day (start 09:00 am until approx. 05:00 pm including 1 hour lunch break)

Description: an intensive course for traditional austrian desserts!

– world famous sachertorte

– viennese apfelstrudel

– mamorgugelhupf ( a very common delicasy in viennese cafes )

 

cost personal workshop: Euro 480,00 (incl. 80,00 Euro tax)

 

and incl.: BackenMitDir.at work apron, recipes, raw materials, tips & tricks, instructions, soft drinks, coffee

 

 

 

 


BLÄTTERTEIG

Kursdauer: ca. 3 Stunden

Beschreibung: 144 Butter- bzw. Fettschichten und 146 Teigschichten, so viele sollten es am Ende der Herführung sein und so viele sollte man auch sehen können!

Für mich einer der schönsten Teige, da er doch ohne zusätzliche Backhilfsmittel (Triebmittel) auskommt. Alleine die Physik des verdampfenden Wassers und die „sperrenden“ Fettschichten lassen den Blätterteig in die Höhe treiben.

voilà!

Kursgebühr persönlicher Workshop: Euro 168,00 (inkl. Euro 28,00 USt)


KRAPFENBACKKURS

Kursdauer: ca. 5 Stunden

Beschreibung: Ganz genau erklärt und in der Praxis gemeinsam hergeführt, wird ein sehr feiner Hefeteig (ausschließlich mit Dotter), mit all seinen Eigenheiten und speziellen Details und deren Auswirkung auf das Endprodukt, hergestellt.

Nach einer kurzen Gärphase, folgt dann das gemeinsames Ausarbeiten (Schleifen) und nach einer zweiten Gärphase, backen wir die Krapfen im heißen Frittieröl heraus und füllen diese dann noch warm mit Marillenmarmelade.

Etwas sehr spezielles und selbst in den Österreichischen Küchen nicht alltägliches!

Kursgebühr persönlicher Workshop: Euro 360,00 (inkl. Euro 60,00 USt)


„die“ SACHERTORTE bzw. Schokoladentorte

...... glasiert mit einer zartschmelzenden Schokoglasur, .....

…… glasiert mit einer zartschmelzenden Schokoglasur, …..

Kursdauer: ca. 4 1/2 Stunden

Beschreibung: Erklärung der Rezeptur im Detail und gemeinsames Herstellen von Sacher-Bisquiteböden.

Nach dem exakten Backen müssen die Sacherböden gut auskühlen bevor diese mit Marillenmarmelade gefüllt und eingestrichen werden können.

Danach werden die Sachertorten mit Schokoladenfondant glasiert und mit einem Schokoladensiegel verziert.

 

Kursgebühr persönlicher Workshop: Euro 264,00 (inkl. Euro 44,00 USt)


KARDINALSCHNITTE – die Königin aller Schnitten!

für mich die Königin aller Schnitten!

für mich die Königin aller Schnitten!

Kursdauer: ca. 2 Stunden

Beschreibung: Eine der wohlschmeckendsten aller österreichischen Mehlspeisen!

Zwei ganz unterschiedlichen Massen treffen hier aufeinander und müssen dennoch gemeinsam gebacken werden!

Eine Kunst, die nicht jeder Zuckerbäcker und nicht jeder Hobbyist beherrscht!

 

Kursgebühr persönlicher Workshop: Euro 198,00 (inkl. Euro 33,00 USt)


BACKEN von PLUNDERTEIGGEBÄCK für´s Frühstück oder zur Jause

Topfengolatschen, Nußkipferl, Mohnkronen, Spitzbuben, Twister, alles frisch vom Ofen aus der Backschule, für´s Frühstück zu Hause!

Topfengolatschen, Nußkipferl, Mohnkronen, Spitzbuben, Twister, alles frisch vom Ofen aus der Backschule, für´s Frühstück zu Hause!

Kursdauer: ca. 5 Stunden

Beschreibung: Am Beginn des Seminar, steht die Herführung von diversen Füllungen (Mohn, Nuss, Topfen).

Einer Erklärung der Teigrezeptur im Detail, folgt dann direkt die Herstellung des Grundteiges. Während der kurzen Ruhezeit des Grundteiges, wird ein Butter- bzw. Fettziegel angewirkt. Beides wird dann mit einer einfachen und einer doppelten Tour, zu Schichten touriert.

Das Aufarbeiten des fertig tourierten Teig mit den Füllungen erfolgt als letzter Schritt vor dem Backen.

Ausgefertigt wird der gebackene köstliche Plunderteig mit Puderzucker und Fondant. Ergibt ca. 30 Stk. Plundergebäck pro Person!

 

Kursgebühr persönlicher Workshop: Euro 324,00 (inkl. Euro 54,00 USt)


gezogener APFELSTRUDEL

.......... und gemeinsam auf die richtige Größe fertig gezogen!

Kursdauer: ca. 3 Stunden

Beschreibung: wichtiger Tipp bei der Teigzubereitung – entscheidend!

Es folgt das gemeinsames Äpfelschälen mit der Schälmaschine (zum Kurbeln) und vor allem das richtig Abrösten der Semmelbröseln.

Der Strudelteig muss dann hauchdünn gezogen werden, bevor dieser mit allen Zutaten bestreut und gebacken wird.  Danach zu Hause, fast noch lauwarm mit der Familie oder Freunden genießen!

Kursgebühr persönlicher Workshop: Euro 198,00 (inkl. Euro 33,00 USt)


„Wiener Millirahmstrudel“

Kursdauer: ca. 3 Stunden

Beschreibung: wichtiger Tipp bei der Teigzubereitung – entscheidend

Herführung der zarten Millirahm – Strudelfüllung und zuberteiten einer süßen Royal zum Aufgießen nach dem Anbacken.

Alternativ auch sehr gerne mit Vanillesauce!

Ein Genuß für zu Hause mit der Familie bzw. Freunden oder in der Arbeit mit Kolleginnen und Kollegen!

 

Kursgebühr persönlicher Workshop: Euro 198,00 (inkl. Euro 33,00 USt)


3erlei Strudel, das ganz spezielle Strudelseminar

3erlei Strudel / Backen mit Dir / Michael Mantl-MussakKursdauer: Tageskurs (inkl. 1 Stunde Mittagspause zur freien Verfügung)

Beschreibung:

Einleitung: Tip bei der Teigzubereitung – entscheidend!

Gemeinsames Äpfelschälen mit der Schälmaschine (zum Kurbeln), Bröseln richtig abrösten, Strudelteig ziehen (hauchdünn!), Füllen, Backen!

Weiter geht´s: – mit der gemeinsamen Herstellung vom Gemüsestrudel, anwendbar als Hauptspeise oder Beilage!

Zum Abschluss, das Beste: süß-herbe Strudelsäckchen serviert am Soßenspiegel mit Früchten garniert oder natürlich auch gerne getrennt, zum Mitnehmen!

Kursgebühr persönlicher Workshop: Euro 480,00 (inkl. Euro 80,00 USt)


Marmorgugelhupf

.... Das war heute der beste Gugelhupf, den wir je in unserem doch schon beträchtlich langem Leben gegessen haben! Flaumig, nicht zu süß - einfach durch nichts zu übertreffen!

Kommentar einer Kursteilnehmerin: „Das war heute der beste Gugelhupf, den wir je in unserem doch schon beträchtlich langem Leben gegessen haben! Flaumig, nicht zu süß – einfach durch nichts zu übertreffen!“

Kursdauer: ca. 3 Stunden

Beschreibung: Nach einer Rezeptur meines Großvaters, Franz Mantl-Mussak! Und auch nach Jahrzehnten, jedesmal auf´s Neue ein Genuss der Extraklasse!

Beginnend mit dem richtigen Ausfetten der Gugelhupfformen (ganz wichtig!), folgt das Anschlagen der besonders feinen Masse (Butte/Dotter und Eiweiß/Zucker) und letztendlich dem Hinzufügen von warmer Milch!

Herstellen des Marmors mit fein gesiebtem Kakao. Gefettete und Gestaubte Formen schichtweise mit beiden Massen füllen.

Wichtig auch, das richtige Backen einer gerührten Masse, im schon vorgeheiztem Backofen!

Nach dem Backen erfolgt das Ausformen von 2 mittleren Gugelhupfe pro Person – die noch heiß mit Vanillezucker bestäubt werden.

PS: Beim Giraffengugelhupf kommt statt der Marmormasse, grob gehackte Schokoladenstücke in die Gugelhupf Grundmasse!

Kursgebühr persönlicher Workshop: Euro 198,00 (inkl. Euro 33,00 USt)


Linzertorte gerührt

Linzer gerührt / Backen mit Dir / Michael Mantl-MussakKursdauer: ca. 3 Stunden

Beschreibung: Nach einer Rezeptur meines Vaters, Walter Mantl-Mussak und mit einer genauen Anleitung zur Herführung durch mich.

Nehmen Sie eine selbst gebackene, gerührte und vor dem Backen mit Ribiselmarmelade gefüllte Linzertorte mit nach Hause, die nicht nur nach dem Backen saftig ist und herrlich schmeckt, sondern ein zwei Tage danach, ihr Aroma und ihre Saftigkeit noch stärker entwickelt.

 

Kursgebühr als persönlicher Workshop: Euro 198,00 (inkl. Euro 33,00 USt)


die Brandteigmasse / Eclairs und Brandteigschwäne

Brandteigmasse / Michael Mantl-Mussak / backen mit dir

Kursdauer: ca. 3 Stunden

Beschreibung: Kurze Rezepturenbesprechung, sowie Herstellen einer abgerösteten Brandteigmasse.

Nach einer kurzen Auskühlphase, werden vorsichtig die Eier eingerührt. Danach folgt das Aufdressieren von Eclairs und den Brandteigschwänen. Gebacken wird mit Dampf.

Gefüllt wird mit einer, im Seminar selbst hergestellten Vanillecreme (auch Konditor- oder Patisseriecreme genannt).

Die Brandteigschwäne werden zuletzt noch angezuckert und die Eclairs mit Marmelade bestrichen und in Fondant an der Oberseite glasiert.

Kursgebühr persönlicher Workshop: Euro 198,00 (inkl. Euro 33,00 USt)


Mailänder Törtchen, grandios im Geschmack!

Mailänder / Backen mit / Michael Mantl-MussakKursdauer: ca. 3 Stunden

Beschreibung: 1 / 2 / 3 Mürbteig wird ausgerollt und in die Förmchen eingelegt.

Danach kommt ein Tupfen passierter Himbeermarmelade darauf und die Förmchen werden mit der feinen Marzipanmandelmasse aufgefüllt und / oder auch (Option) teilweise mit Obst belegt.

Anschließend werden die Törtchen gebacken und wenn fertig und aus den Förmchen, sogleich heiß aprikotiert und mit Fondant dünn glasiert.

Viele Variationen sind möglich! Sehr fein im Geschmack! Eines meiner absoluten Lieblingstörtchen!

Kursgebühr als persönlicher Workshop: Euro 198,00 (inkl. Euro 33,00 USt)


 

……… und viele viele weitere „Back“ Themen, sehr gerne auf Anfrage möglich!

 


 

hier geht´s zum ANMELDEFORMULAR